Gero P. Weishaupt
                                                            Gero P. Weishaupt                                                                                       
  • Gebürtig aus Aachen (aufgewachsen im Schatten des Kaiserdomes und der einstigen Pfalz Karls des Großen)
  • 1982 bis 1988 Studium der Philosophie und Theologie an der Universität Bonn und im Diözesanen Priesterseminar ("Rolduc") des Bistums Roermond in Kerkrade (NL)
  • 1988 Diakonenweihe und Inkardination im Bistum Roermond (NL)
  • 1989 Priesterweihe, danach Seelsorge in verschiedenen Pfarreien (als Pfarrvikar ["Kaplan"], Administrator, Subsidiar)
  • 1988 Ernennung zum Patronus (Anwalt) am diözesanen Kirchengericht (Offizialat) des Bistums Roermond
  • 1994 bis 1996 Lizentiatsstudium in Kirchenrecht am Kanonistischen Institut der Westfälischen Wilhelms-Universitätin Münster (Lizentiatsarbeit bei Prof. Dr. Klaus Lüdicke)
  • 1. Oktober 1996 Ernennung zum Diözesanrichter am Offizialat des Bistums Roermond
  • 2001 bis 2006 Promotionsstudium in Kirchenrecht an der Päpstlichen Universität Gregoriana in Rom. 10. Mai 2006 Promotion zum Doktor des Kanonischen Rechts ("Doktorvater": Msgr. Dr. Gianpaolo Montini).
  •  2004 bis 2006 Mitarbeiter bei der Päpstlichen Kommission für die Kulturgüter der Kirche und Privatsekretär des damaligen Präsidenten dieser Kommission, S.E. Mauro Piazenza, jetzt Kardinal und Präfekt der Apostolischen Pönitentiarie
  • Von April 2004 bis März 2020 Latinist bei Radio Vatikan in Rom
  • 1. Juli 2006 Ernennung zum Defensor vinculi (Ehebandverteidiger) und Promotor iustitiae (Kirchenanwalt) am Offizialat des Bistums ´s-Hertogenbosch (NL)
  • Seit September 2006 Dozent für Kirchenrecht am Bischöflichen Priesterseminar des Bistums Roermond
  • Vom 1. Juli 2008 bis 1. September 2013 Judizialvikar/Offizial des Bistums ´s-Hertogenbosch, das aus finanziellen Gründen und wegen rückläufiger Ehenichtigkeitsprozesse aufgehoben worden ist.
  • Seit 1. November 2009 Redakteur bei der Redaktion des katholischen Intenetportals Kathnews.
  • Von September 2012 Dozent für Kirchenrecht an der diözesanen Ausbildungsstätte für Kandidaten des Ständigen Diakonats des Bistums 's-Hertogenbosch
  • Seit dem 1. September 2012 Richter des Interdiözesanen Strafgerichtes der niederländischen Kirchenprovinz.
  • Seit dem 2. Dezember 2013 hauptamtlicher Diözesanrichter am erzbischöflichen Offizialat des Erzbistums Köln
  • Seit September 2015 Dozent für Kirchenrecht und kirchliche Dokumente am Theologischen Institut des Bistums Roermond.
  • Seit dem Sommersemester 2016 Gastdozent für Kirchenrecht und christliches Latein (Lehrveranstaltung: Exerzitium Latinum) an der Hochschule Benedikt XVI. in Heiligenkreuz bei Wien.

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gero Weishaupt